HAUPT RACING TEAM MIT STARKEM FAHRER-AUFGEBOT BEIM SAISONSTART DER NÜRBURGRING LANGSTRECKEN-SERIE

PREVIEW | 23. März 2021 |

Das Warten hat ein Ende: Mit der 66. ADAC Westfalenfahrt startet die diesjährige Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) in die Saison. Zum Auftaktrennen am 27. März schickt das Haupt Racing Team zwei top-besetzte Mercedes-AMG GT3 auf die legendäre Nordschleife. Am Steuer der #6 gehen Teambesitzer Hubert Haupt, Patrick Assenheimer, Nico Bastian und Maro Engel als Mercedes-AMG Team HRT an den Start; unter der gleichen Nennung lenken Luca Stolz, Adam Christodoulou und Manuel Metzger den Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 16 durch die Grüne Hölle. Beide Fahrzeuge stechen optisch hervor: Während die #16 im blau-gelben Komplettdesign von Teampartner Bilstein um eine Spitzenplatzierung kämpfen wird, geht die #6 in den Farben von Teampartner AutoArenA auf Punktejagd.

Mit diesem starken Line-up und der erweiterten Unterstützung durch Mercedes-AMG Motorsport will HRT an seine erfolgreiche Vorsaison in der Nürburgring Langstrecken-Serie anknüpfen. Vier Podien in fünf NLS-Rennen standen am Ende der Debütsaison für das Team aus Meuspath zu Buche, wobei die beiden Gesamtsiege Mitte Juli beim ersten NLS-Double-Header der Geschichte als sportliche Highlights herausragten. Zwar sind die Sieger von damals – Adam Christodoulou, Maro Engel, Manuel Metzger und Luca Stolz – beim anstehenden Lauf auf zwei Autos verteilt, die hohe Erwartungshaltung bleibt dennoch bestehen: HRT will auch beim NLS-Auftakt ganz vorne mitfahren und damit die Langstreckensaison 2021 in der Eifel mit einem Spitzenresultat einläuten.

23. März 2021 |

23. März 2021 |

23. März 2021 |

23. März 2021 |

23. März 2021 |

23. März 2021 |

23. März 2021 |

23. März 2021 |

23. März 2021 |